Ausstellung von Marc Remus

„Ich habe die Stadt Jülich in mein Herz geschlossen“, sagte Marc Remus bereits vor 13 Jahren als er die Herzogstadt in einer Serie von acht Stadtmotiven malte. Nun, im Jahr 2017 hat er die Jülicher Impressionen um weitere sieben Gemälde erweitert. Neben dem bereits bekannten Stil, der mit Tee und Kaffee verfeinert wird, stellt der Künstler dieses Mal drei völlig neue, farbenfrohe Neo Pop-Art Arbeiten vor. Weitere Gemälde von Köln und Aachen vervollständigen die Ausstellung.

Zusätzlich zu den Städteimpressionen wird der Besucher auch Gemälde aus der neuen Serie „Fossilien“ zu sehen bekommen. Diese Gemälde werden aus Marmormehl wie Reliefs auf der Leinwand geformt und zeigen abstrahierte Formen die an Fossilien erinnern.

Marc Remus wurde in Frankfurt am Main geboren und hat in den USA studiert. 1996 machte er seinen Abschluss am renommierten Art College of Design in Pasadena, Kalifornien. Außer in den USA, lebte und arbeitete Marc Remus auch in Japan und Mittelamerika. Seine Reisen führten ihn um die ganze Welt, in über sechzig Länder und über tausend Städte.

Marc Remus in seinem Atelier

MARC REMUS

– Neue Ansichten von Jülich –

Zur Eröffnung der Ausstellung am Samstag, den 25. November 2017,

von 18.00 Uhr bis 20.00 Uhr laden wir Sie und Ihre Freunde herzlich in unsere Galerie ein.

Der Künstler wird anwesend sein.

Begrüßung: Bürgermeister Axel Fuchs

Anschließend führt der Künstler durch die Ausstellung.

Wir freuen uns gemeinsam mit Ihnen und Marc Remus neue Ansichten von Jülich zu entdecken.

Ihre Georg und Marita Loven

   Ausstellungsende: 30. Dezember 2017

 

Weitere Informationen finden Sie unter:

www.galerie-an-der-zitadelle.de/kuenstler/marc-remus

www.galerie-an-der-zitadelle.de/pressebericht-ueber-marc-remus-2