Ruth Tauchert erhält den Dr. Theobald-Simon-Preis

Den bundesweit ausgeschriebenen Dr. Theobald-Simon-Preis des GEDOK Kunstverein der Bildenden Kunst erhält dieses Jahr Ruth Tauchert.

Stifterin des Preises ist die Tochter des Kunstkenners und Kunstförderers Dr. Theobald Simon. Der Preis wurde seit 1988 zunächst alle zwei Jahre an Künstlerinnen der GEDOK BONN vergeben.
Seit 2004 wird er jährlich im Wechsel für Bonner Künstlerinnen und für GEDOK-Künstlerinnen bundesweit vergeben. Im Vordergrund steht die Förderung zeitgenössischer Kunst. Die Vergabe erfolgte durch eine unabhängige Fachjury: Grafikabteilung Museum Bonn sowie Rheinisches Landesmuseum Bonn.